Diese Seite wird im Moment überarbeitet...


Geschichtlicher Hintergrund zum Neujahrskommers

2016: EinladungFestrede von Dr. Felix Gmür, Bischof von Basel
2015: EinladungFestrede von Prof. Dr. Paul Richli, Rektor Uni Luzern – Galerie
2014: EinladungFestrede von P. Hegglin v/o Raps, RR ZG – Galerie
2013: EinladungFestrede von Dr. iur. B. Gähwiler v/o Nochwuchs, VCP – Galerie
2012: EinladungFestrede von dipl. Bauing. R. Wyss v/o Vöutz, RR LU – Galerie
2011: EinladungFestrede von lic. phil. S. Fryberg v/o Schmunzl, RR UR – Galerie
2010: EinladungFestrede von Dr. theol. H. Kleiber SJ v/o Trevi – Galerie
2009: EinladungFestrede von Dr. med. J. Vogt v/o Chueche – Galerie
2008: EinladungFestrede von Dr. iur. LL.M., RA P. Gmür v/o Blinzel – Galerie
2007: EinladungFestrede von Prof. Dr. M. Ries v/o Spontifex, Rektor Universität LU – Galerie


Während fast 150 Jahren feiert die Sektion Semper Fidelis des Schweizerischen Studentenvereins alljährlich den legendären „Neujahrskommers“. Ein Grund, kurz auf die Geschichte dieses Anlasses zurückzublicken.

Am 13. Januar 1861 fand, unter dem Seniorat des späteren Centralpräsidenten Kaspar Zimmermann, der erste Neujahrskommers statt. Als Begehungsort wurde dafür der Saal des Restaurants „Löwengarten“ gewählt. Noch in den 1860er Jahren wurde der Kommers – auf Grund seiner rasch steigenden Beliebtheit – jeweils im alten Luzerner Casino durchgeführt.

Der eigentliche Grund für die Abhaltung dieses Anlasses war das Gedächtnis der angeblichen Vertreibung der Vögte auf den Burgen Rotzberg und Landenberg. Nach damaliger Geschichtsauffassung geschah dieser Befreiungsschlag am Neujahrsmorgen des Jahres 1308, weshalb der Kommers jeweils im Januar durchgeführt wurde.

Bereits gegen Ende des 19. Jh. verlagerte sich die Bedeutung des Kommerses immer mehr in Richtung eines Stiftungsfestes. Hatte der Kommers zu Beginn v.a. noch die Bedeutung darin, die Aktiven und Altherren der Semper Fidelis zu vereinen, wuchs die Anzahl der Teilnehmenden aus der ganzen Schweiz rapide an. Bereits 1913 konstatierte der Sektionshistoriker Joseph Anderhub, dass der Neujahrskommers ein Vereinsfest „en miniature“ sei.

Ab 1893 fand der Kommers während exakt einem Jahrhundert meistens im grossen oder im kleinen Saal des Hotels Union statt. Das Union selbst wurde zum Sinnbild des Neujahrskommerses für unzählige Studentengenerationen. „Festlich wogts im Union Saale!“

Nach drei Jahren im Casino Luzern (2004-2006) findet der Kommers seit dem Jahre 2007 im historischen Zeugheersaal des Hotel Schweizerhof statt. Es ist uns deshalb eine besondere Freude, alle befreundeten Couleuriker dieses Jahr am 28. Dezember 2016 zum 157. Neujahrskommers begrüssen zu dürfen. Ad multos annos!

© 2007 AV Semper Fidelis - Postfach 4129 - 6002 Luzern - Kontakt - kontakt@semper-fidelis.ch